top of page

Über

Lin Singsang

Der Name "Lin" heisst übersetzt Lotusblume, Baum, Wald, Friedenstaube oder die Stimme der Unterdrückten.

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Mutter dies bewusst gewählt hat, aber heute freue ich mich immer wieder über die Bedeutungen, verbinden sie doch sehr gut, wofür ich mich in meinem Leben entschieden habe.

 

Die Lotusblume ist ein langjähriges Symbol im Buddhismus und Yoga: Sie steht für den achtgliedrigen Yogaweg, für Hingabe, Herzenskraft und die Energie, auch aus vermeintlichen Hindernissen wie dem Schlamm am Boden eines Sees in die volle Kraft zu finden.

Die Bäume und Wälder begleiten mich auf diesem Weg schon immer. Sie schenken mir Kraft. Geben Halt und Geborgenheit. Sind Vertraute auf meinem Weg geworden.

Die Friedenstaube ist ebenfalls ein starkes Symbol. Seit ich mich erinnern kann, setze ich mich dafür ein, dass ein Gleichgewicht entsteht. Dass Menschen und Natur beidermassen gerecht behandelt werden. Im Moment ist die Natur dabei noch etwas im Nachteil. Sie kann aber grosser Freund und Begleiter auf dem Weg sein. Sie kann dir Kraft schenken und helfen, deinen Weg zu finden und zu gehen. Deswegen ist bei Singsang Musiktherapie die Natur ein zentrales Element der Therapie.

Neben meiner Verbindung zur Natur habe ich das Singen und die Musik als ein tragendes, transformierendes, klärendes und beschwingendes Element in meinem Leben erlebt. Deswegen möchte ich meine Stimme und meine Musik dafür einsetzen, dass es auch anderen Menschen, also dir, gut geht. Dass du in deine Kraft kommst. Dass die Schwingung wieder fliesst.

Ich bin fest davon überzeugt: Wenn du in deiner vollen Kraft bist und es dir gut geht, dann überträgt sich das auch auf deine Umwelt.

Mit der Kraft der Natur und Musik. Zu mir. Zu dir!

Jeder Mensch macht verschiedene Erfahrungen auf seinem Lebensweg. Auf meinem Weg durfte ich mich mit vielen Themen der Heilung auseinandersetzen. Sie von verschiedenen Facetten anschauen. Für diese Chance bin ich sehr dankbar und möchte jetzt dieses Wissen gerne nutzen, um dir und anderen damit zu helfen.

Therapie ist persönlich. Ein In-Beziehung-Treten. Damit du einen ersten Einblick hast, wer dein Gegenüber ist,  ein paar Einblicke in meinen Weg.

Qualifikationen und Lebensweg

Geburt, Kinderstube

Tochter einer starken (Lebens-) Künstlerin. Erster Kontakt mit Musik bereits im Bauch beim Schauspielunterricht. Epileptikerin (bis zum 9. Lebensjahr). Erstes Instrument war die Geige, die aber schnell durch Klavier und Blockflöte ersetzt wurde.

Singen, singen und nochmals singen alleine in der Natur oder bei Festen.

In meine Kraft finden

Intensive Auseinandersetzung u.a. mit Naturkommunikation, Ayurveda, Yoga-Philosophie, Frauenheilkunde, Wahrnehmungsschulung. Sozialforscherin im Bereich biologischer und biodynamischer Landwirtschaft und Klimawandel.

Erfahrungssammlung mit verschiedenen Meditationspraktiken, Atemtechniken und Yogastilen (seit 2016).

Gründung Frauenkreis "Moon Ladies" (seit 2019).

Yogalehrerausbildung (2019-2022).

Jugendzeit

Rebellion und Löslösung. Multikulti-Berlin. Neue Instrumente entdecken wie Schlagzeug, Gitarre und E-Bass. Meine eigene Stimme finden. Nach der Schule jede Minute im Bandproberaum, Ton-Studios, auf Konzerten oder Tanzflächen.

Verschiedene Musikprojekte von Punk, Metal und Rock zu Hip Hop und Jazz.

Mit Musik verbinden

Liebe und Leidenschaft zu Musik und Leben neu entdeckt. Entschluss für das Musiktherapiestudium bei der iac Zürich (seit 2021). Scheidung. Leitung Satsang im Adamus Yoga Studio (seit 2021). Kurs in Ahnenheilung bei Daniel Fool (seit 2021).

Neue Instrumente entdecken: Harmonium, Klangschalen, Kristallschalen, Stimmgabeln, Melodika und viele mehr....

Studienzeit

Internationale Studiengänge in "Umwelt- und Ressourcenmanagement" und "Globaler Wandel". Starker thematischer Bezug zu Umweltschutz, Klimawandel und nachhaltiger Landwirtschaft.

Hochzeit. Auslandssemester und Unterstützung beim Aufbau eines Waisenhauses in Kamerun.

Konzerte, Studioaufnahmen und Proben zwischen Mathe- und Chemieklausuren mit dem Gitarren-Gesangs-Duo "Another Yesterday".

bottom of page